FOTOGRAFIE

Fragen & Antworten

Wie läuft eine Reportage bei dir ab?

Nachdem ihr mich gebucht habt, teilt ihr mir persönlich, per Mail oder am Telefon eure Vorstellungen und Wünsche mit.
Wir treffen uns und lernen uns erstmal kurz kennen, bevor ich mit dem Fotografieren beginne. Haben sich eure Kinder an mich gewöhnt, begleite ich euch beim Spielen mit der Kamera und fange schöne Momente zwischen euch ein. Zwischendurch zeige ich euch immer ein paar Bilder, sodass ihr einen ersten Eindruck der Ergebnisse bekommmt.

Muss ich beim Shooting posen? Das ist nämlich so gar nicht mein Ding.

Meins auch nicht! Ich verstehe mich eher als stiller Beobachter und fotografiere euch, während ihr ungezwungen miteinander agiert. Manchmal gebe ich auch einen kleinen Rahmen oder bestimmte Handlungen vor, die zu euch passen und die ihr ausführen könnt. Die tollsten Bilder entstehen doch sowieso dann, wenn ihr und vor allem eure Kinder sich unbeobachtet fühlen.

Solltet ihr außerdem noch eins, zwei schöne Portraits für die Großeltern wollen, ist das natürlich auch kein Problem.
 

Wann ist der beste Moment für eine Neugeborenenreportage?

Euer Baby wird sich so schnell entwickeln, dass ihr es selbst garnicht mitbekommt. Umso schöner ist es, wenn ihr euch anhand von Bildern an die ersten Tage und Wochen mit eurem Kind zurückerinnern könnt.

Natürlich hängt alles davon ab, wie schnell du nach der Geburt wieder auf den Beinen bist. Für eine klassische Neugeborenenreportage sollte euer Baby aber nicht älter als 3-4 Wochen sein.

 

Ich besuche euch auch gerne im Krankenhaus, um euch dort direkt nach der Geburt zu fotografieren. 

Kannst du Neugeborenenakne entfernen?

Meine Bilder sollen euch in 20 Jahren noch an die ersten Tage und Wochen mit eurem Neugeborenen Baby erinnern. Im Normalfall bearbeite ich Neugeborenenbilder nicht anders, als Bilder von älteren Kindern und entferne keine Pickelchen.

Hat euer Baby starke Neugeborenenakne, kann ich diese auf euren Wunsch hin auch gerne etwas entfernen und die Haut so etwas weicher machen. Teilt mir das vor dem Shooting bitte mit. 

Zeigst du unsere Bilder im Internet?

Natürlich freue ich mich immer darüber, wenn ich eure Bilder auf meiner Website und meiner Instagram-Seite veröffentlichen darf, denn ihr konntet auch nur so einen Einblick in meine Arbeiten bekommen. Hättet ihr die Bilder aber lieber nur für euch, respektiere ich das natürlich auch!

2020-01-18_tierpark_29.jpg

Wo findet die Reportage statt?

Wo auch immer ihr wollt!
Bei euch zu Hause, im Tierpark, auf der Weide nebenan, in der Rhön, auf dem Jahrmarkt, … 
Neugeborenenreportagen finden natürlich immer bei euch zu Hause statt.

Was, wenn unsere Kinder keine Lust haben und nicht mitmachen wollen?

Eure Kinder müssen nicht funktionieren, nicht brav und artig sein, wenn ich da bin. Sie müssen weder still sitzen und in die Kamera gucken, noch freundlich winken. Ganz im Gegenteil.

Ich möchte in meinen Bildern euer Leben als Familie festhalten. Und da ist ein kleiner Wutanfall überhaupt nicht fehl am Platz. 

2020-02-26_Smilla_62.jpg

Fotografierst du auch Kindergeburtstage?

Ja! Wenn ich eins liebe, dann sind es Kindergeburtstage. Sie sind für euch Eltern meistens unglaublich anstrengend und bedürfen einigen Vorbereitungen und gerade deshalb solltet ihr die Erinnerungen an diese tollen Tag festhalten.


Im Laufe meiner Zeit als Hochzeitsfotografin habe ich das fotografieren auf Festen zu schätzen gelernt – ihr könnt mich gerne für runde Geburtstage, Taufen oder Familienfeste buchen. 

Wann bekommen wir unsere Bilder?

Innerhalb weniger Tage nach dem Shooting sortiere ich euer Bilder ganz grob aus und lade sie unbearbeitet, mit einem Wasserzeichen versehen und in ihrer Auflösung reduziert in eine passwortgeschützte Online-Galerie hoch. Sobald ihr eure Bildauswahl getroffen und an mich übermittelt habt, bearbeite ich die ausgewählen Bilder liebevoll und von Hand. Bis ihr eure Bilder in der Hand haltet, sollten im Normalfall nicht mehr als vier Wochen vergehen. 

Fotografierst du ausschließlich in Fulda?

Ich fotografiere hauptsächlich in Fulda und Umgebung. Da ich aber auch einige Jahre in Mainz gelebt habe und viele Kunden von mir mittlerweile in ganz Deutschland verteilt sind, fotografiere ich euch dort, wo ihr mich braucht!

Natürlich müsst ihr hier mit zusätzlichen Anfahrtskosten rechnen, schreibt mir dazu aber doch einfach, damit wir das besprechen können. 

Was sollen wir anziehen?

Zieht das ihr an, worin ihr euch wohl fühlt – eure Lieblingsjeans mit eurem Lieblingsshirt, das ihr eigentlich jeden Tag anhabt.
Eure Kleidung sollte allerdings nicht zu grell sein und am besten auch keine großen Logos aufgedruckt haben. Ihr könnt natürlich gerne auch einfach mehrere Outfits mitbringen. 

Wann ist der beste Moment für eine Babybauchreportage?

Dann, wenn der Babybauch auch gut zu sehen ist und das ist bei den meisten Schwangeren sehr unterschiedlich. Ich peile für eine Babybauchreportage immer so den 6.-8. Monat an. 

Retuschierst du die Bilder?

Alle Bilder werden von mir hinsichtlich Bildausschnitt, Helligkeit, Farbe, Kontrast, … individuell und in meinem Stil bearbeitet. 

Eine Beauty Retusche in Photoshop gehört nicht dazu und würde die Bilder ihrer Authentizität und Natürlichkeit berauben.

Bei einzelnen Bildern entferne ich aber auch mal kleine Hautunreinheiten, wenn sie im Bild stören.

Bekommen wir auch die Rohdateien?

Meine Bilder spiegeln mich und meine Arbeit als Fotografin wieder. Darunter fällt auch die Bearbeitung der Bilder in meinem persönlichen Stil. Ich gebe generell nur final bearbeitete Bilder und keine Rohdateien an euch. 

 
 

Ab wie vielen Stunden können wir dich buchen?

Um eure ganze Geschichte erzählen zu können, begleite ich euch am liebsten den ganzen Tag – das Getting Ready, die Aufregung vor der Trauung, die Freude danach, eure Feier und Party. Außerhalb der Hochzeitssaison und bei Trauungen unter der Woche sind aber auch Einsätze unter 6 Stunden möglich. Fragt mich einfach an. 

2020-02-28_web_81.jpg

Wann bekommen wir unsere Bilder?

Ihr sollt so wenig wie möglich auf eure Bilder warten müssen, länger als 4 Wochen sollte es in der Regel aber nicht dauern. 

Die Frau vom Hausmeister meines Schwagers fotografiert auch. Stört dich das?

Jein. Es ist natürlich überhaupt kein Problem, wenn eure Gäste die Highlights des Tages fotografisch festhalten wollen.

Ich bitte euch aber darum, von einem Zweitfotografen abzusehen, da wir uns beim Fotografieren nur in die Quere kommen würden. Außerdem sollen eure Gäste die Feier ja auch genießen können!

Kannst du uns auch Einladungskarten, Tischkarten oder Fotobücher machen?

Als ausgebildete Mediengestalterin ist es mein Job, Printprodukte zu gestalten. Ich kann euch hierzu gerne eine ausführliche Preisliste zukommen lassen. 

Fotografierst du ausschließlich in Fulda?

Ich fotografiere hauptsächlich in Fulda und Umgebung. Eure Hochzeit fotografiere ich aber dort, wo ihr heiratet – sei es im Schwarzwald, an der Ostsee oder auf der Zugspitze. Natürlich müsst ihr hier mit zusätzlichen Anfahrtskosten rechnen, schreibt mir dazu aber doch einfach, damit wir das besprechen können. 

2020-02-28_web_70.jpg

Wie weit im Voraus sollen wir dich buchen?

Das ist natürlich vor allem von eurem Termin abhängig – während der Hochsaison werden die Samstage oft schon ein Jahr vorher gebucht. Generell gilt: wer zu erst kommt, mahlt zu erst. Nehmt einfach einfach so früh wie möglich Kontakt mit mir auf und fragt einen Termin an.  

2020-02-28_web_55.jpg

In unserer Hochzeitslocation ist das Blitzen verboten, ist das ein Problem?

Nein, überhaupt nicht. Ich arbeite tagsüber ausschließlich mit lichtstarken Festbrennweiten und bewusst ohne Blitz, da ungeblitzte Bilder viel natürlicher wirken. Dazu kommt, dass das Blitzlicht während der Trauung total störend für euch ist. 
Sind die Lichtverhältnisse in der Location am Abend zu schlecht, kommt ein Blitz zum Einsatz.  

2020-02-28_web_14.jpg

Was passiert, wenn dein Equipment während der Hochzeit kaputt geht?

Zum Glück ist mir das noch nie passiert! Für den Fall der Fälle habe ich aber immer sowohl eine Ersatzkamera, als auch mehrere Objektive dabei. Speicherkarten und Akkus sind sowieso immer mehrfach vorhanden.

Retuschierst du die Bilder?

Alle Hochzeitsbilder werden von mir hinsichtlich Bildausschnitt, Helligkeit, Farbe, Kontrast, … individuell und in meinem Stil bearbeitet. 

Eine Beauty Retusche in Photoshop gehört nicht dazu und würde die Bilder ihrer Authentizität und Natürlichkeit berauben.

Bei einzelnen Bildern entferne ich aber auch mal kleine Hautunreinheiten, wenn sie im Bild stören.

Fotografierst du auch 

Junggesellinnen-abschiede?

Nicht nur das, sondern ich fotografiere auch alle anderen Feste, die mit eurer Hochzeit einher gehen – die Verlobungsfeier, den Polterabend und den Junggesellinnenabschied.

2019-08-24_Haberkorn_223.jpg

Wie viele Bilder bekommen wir von dir?

Alle (nachdem ich sie sorgfältig aussortiert habe). Und zwar bearbeitet in bunt und schwarz-weiß. Wie viele das sind, hängt natürlich von sehr vielen Faktoren ab. Aber grob kann ich euch sagen, dass ihr mit 400-600 Bildern rechnen könnt, wenn ihr mich einen ganzen Tag bucht. 

Müssen wir beim Paarshooting posen? Das ist nämlich so gar nicht unsers.

Meins auch nicht! Ich verstehe mich eher als stiller Beobachter und fotografiere euch, während ihr ungezwungen miteinander agiert. Die tollsten Bilder entstehen doch sowieso dann, wenn ihr euch unbeobachtet fühlt.

Was ist, wenn du vor der Hochzeit krank wirst?

Während meiner Ausbildung, meines Studiums und meiner freiberuflichen Arbeit als Fotografin habe ich mir ein sehr gutes Netz zu anderen Fotografen aufgebaut. Sollte ich wirklich mal so krank sein, dass ich eure Hochzeit nicht fotografieren kann, finde ich einen geeigneten Ersatz für euch. Eure Anzahlung erhaltet ihr dann natürlich zurück.

Zeigst du unsere Bilder im Internet?

Natürlich freue ich mich immer darüber, wenn ich meine Lieblingsbilder eurer Hochzeit auf meiner Website und meiner Instagram-Seite veröffentlichen darf, denn ihr konntet auch nur so einen Einblick in meine Arbeiten bekommen.

 

Hättet ihr die Bilder aber lieber nur für euch, respektiere ich das natürlich auch!